Der Börsensoftware-Vergleich 2019

Börsensoftware

Gesamtauswertung

Die Entwicklung in den letzten Jahren hat sich rasant fortgesetzt. Manche Anbieter fielen zurück oder entwickelten sich zur Kostenfalle. Andere strebten auf und setzen einen ganz neuen Standard.

Wir wollten es jetzt mal ganz genau wissen und schauten uns Börsenprogramme an. Viele davon sind bereits aus dem legendärem Magazin „Stocks & Commodities“ bekannt und hatten dort schon Auszeichnungen gewonnen.

Da aber der Markt ein sehr breites Angebot abdeckt, haben wir uns für die bekanntesten entschieden. Recht neu ist Metatrader5, den es in den 80er und 90er Jahren noch nicht gab. Metastock und die TradeStation existierten schon damals und sind deshalb auch Vorreiter gewesen.

Wir haben daher folgende Software angeschaut:

  • TradeStation
  • MetaStock
  • TC2000
  • Metatrader5
  • TradingView

Alle haben ihre stärken und schwächen.

Wir untersuchten folgende Kriterien:

  • Technologie
  • Kosten
  • Broker

Viele Anbieter bieten gleich einen Broker als Schnittstelle an. Manche sind recht teuer, andere preiswert und manche total unabhängig.

Zu den Kosten:

Manche Anbieter verlangen sehr viel für die Kursdaten. Es gibt Anbieter, die verlangen für Indikatoren und Experten sehr viel.

Sie können bei manchen Anbietern kostenlos starten, der extremste verlangt mittlerweile für die Software weit über tausend Euro und dann noch für Kursupdates und Indikatoren sowie für Experten.

Uns war es auch wichtig die Software vollautomatisch „Robot Advisor“ handeln zu lassen. Der teuerste Anbieter bietet keinen vollautomatischen Handel an. Das brachte uns zum Staunen.

Unser Ziel

Wir wollen mit dem Vergleich eine Empfehlung für Neulinge und Börsenprofis aussprechen.

Anhand der Auswertung kann man genau ablesen wo die Stärken und Schwächen sind. Alles zusammen gefasst zeigt uns, dass sich der beste Mix aus den Top 3 ergibt.

Wir persönlich haben zur Zeit Metatrader5 vollautomatisch laufen. Metastock wurde im Jahr 2006 ausgemustert. Daher haben wir die Betriebssystemabhängigkeit mit untersucht. Metastock läuft nach wie vor nur auf Windows. Mehrmals versuchten wir diese fehlerfrei mit Wine auf Linux zu installieren. Dies klappte jedoch nicht.

TradingView nutzen wir auch zur Analyse. Cloud basierte Software wurde in unserer Analyse auch mit einbezogen.

Wer preiswert mit vielen technischen Lösungskonzepten an der Börse handeln will, oder sich dafür interessiert, der kann durchaus mit den Top 3 Programmen gute Ergebnisse erzielen.

Der Börsensoftware-Vergleich 2019 Reviewed by on . Gesamtauswertung der Softwareanbieter.
3.4

Börsensoftwarevergleich 2019

Gesamtauswertung der Softwareanbieter.
Metastock 20%
TradeStation 65%
TC2000 70%
TradigView 85%
Metatrader5 100%
68% Bewertung
Zu den Gewinner gehören die Anbieter mit dem besten Funktionsumfang und der preiswertesten Anbindung.

Quellen:

Metastock Pro
TC2000
TradeStation
TradingView
Metatrader5

About The Author

Herbert Türk ist leidenschaftlicher Handelssystementwickler und er schreibt gerne über Börsenthemen. Seine Analysen gehören zu den Besten auf dem Markt.

Related posts

Leave a Reply